Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Rems-Murr e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Bericht

Im Rems-Murr Klinikum Winnenden geht’s RUND.

Veröffentlicht: Montag, 22.10.2018
Autor: Katrin Wieland

Angehende Notärzte auf dem Prüfstand.

Polytrauma, schreiende Patienten, Schussverletzungen, Hausgeburt, Verkehrsunfall mit vielen Verletzten (MAnV). Das sind alles Verletzungen mit denen die angehenden Notärzte (NA) im normalen Klinikalltag nicht konfrontiert werden. Ungewohnte Umgebung, diverse Hintergrundgeräusche und ungehaltene Angehörige. Ein Patientenblatt gibt es noch nicht und der Patient spricht nicht mehr, trotzdem gilt es die Anamnese so gut wie möglich herzustellen. Das stellt auch das Team der Realistischen Unfall- und Notfalldarstellung (RUND) jedes Jahr vor eine Herausforderung. Die angehenden Notärzte müssen, in 25 Szenarien, an realen Patienten ihr Schema abarbeiten und verinnerlichen. Für das RUND Team, ist es ein weiterer Schritt, so real wie möglich Verletzungen und Krankengeschichten darzustellen. Am wichtigsten: „unauffällig Blickkontakt zu den Instruktoren zu halten und wenn die es für Nötig halten, sich auch mal zu Übergeben.“

Erstmals ein dreitägiges Simulationstraining der Rems-Murr-Klinik gGmbH im Klinikum Winnenden, für das RUND-Team der DLRG Bezirk Rems-Murr ein unglaublich anstrengendes aber lehrreiches Wochenende, bei dem wir nächstes Jahr gerne wieder mit dabei sind.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing